Pendelfahrten für Gäste in den Tagesanlagen mit Vereinslok zum Welterbetag 2007, Lichterfest 2007 und 2008 mit Museumsakkulok

Ihren ersten Einsatz hatten die von uns aufgearbeitetete Fahrzeuge zum Welterbetag 2007. Diesellok und Beifahrerwagenzug beförderten Besucher vom Schrägaufzug zum Holzplatz, wo weitere Mitarbeiter des Fördervereins die Verhüttung von Bleierz nach historischem Vorbild vorführten. Das anfangs nicht sonderlich reizvolle Wetter besserte sich im Tagesverlauf, so dass sich bald eine große Nachfrage und ein regelmäßiger Fahrbetrieb in vollen Zügen ergab - zur Freude der Besucher. Einen weiteren Fahrtag organsierten wir dann zum Lichterfest (Weihnachtlicher Rammelsberg). Danach wurde uns mitgeteilt, dass die 8,0 t schwere Diesellok für die Gleise entlang der Werksstraße zu schwer sei und ihr Betrieb bereits Schäden verursacht hätte. Seitens der Museumsleitung wurde ein Fahrverbot ausgesprochen. Da ein Einsatz der Diesellok unter Tage nicht möglich ist und auch sonst keine Gleise im Museumsgelände zum Benutzung freigegeben wurden, war dies der letzte Einsatz der vereinseigenen Diesellok am Erzbergwerk Rammelsberg.

Zum Museumsfest am 18.05.2008 fuhren wir den Pendelzug noch einmal mit einer vom Museum bereitgestellten Akkulok. Die Resonanz bei den Besuchern war gleich Null, zumal auch mangels Aktivitäten auf dem Holzplatz kein interessantes Fahrziel gegeben war.