Unser Projekt "Haus Schulenburger Stollen"

 

    Mit der Aufwältigung des Haus Schulenburger Stollens am dem Rammelsberg gegenüberliegenden Herzberg setzt der Förderverein erstmals sein im Jahr 2010 in der überarbeiteten Satzung verankertes neues Konzept um. Der Haus Schulenburger Stollen ist ein überschaubar kleiner Untersuchungsstollen, der seinerzeit von der Rammelsberger Berginspektion aus zur Untersuchung einer vermeintlichen Fortsetzung des Erzlagers aufgefahren worden war.

Weitere Informationen finden sich auch in der Jahresgabe des Fördervereins für das Jahr 2011, die unter der Rubrik "Publikationen" als pdf-Datei herunterladbar ist, außerdem in einem Artikel der Goslarschen Zeitung vom 15. Mai 2012.

Wir möchten aus dem Stollen kein weiteres Besucherbergwerk machen, sondern ein Quartier für Fledermäuse schaffen. Der Zugang wird im Endausbau über ein Gitter im Mundloch unterbunden. Wartung und Pflege der Anlage werden aber weiterhin von Fördervereinsmitarbeitern in ehrenamtlicher Arbeit durchgeführt.